Hilfe im Umgang mit Tauer und schmerzhaften Gefühlen

14.02.2018 von Anne-Kathrin Koch

Wir mögen die guten, und wir versuchen, die schlechten zu vermeiden: Menschen, Situationen - und Emotionen.

Am liebsten würden wir uns die ganze Zeit "gut" fühlen: glücklich, lebendig, erfolgreich, stolz, selbstbewusst, heiter, gelassen, souverän, kompetent....

Und wenn du den Planeten gefunden hast, auf dem das so ist, lass mich wissen!

Hier in unserer Realität sind wir jedoch immer wieder mit den "nicht so guten" Gefühlen konfrontiert: Trauer, Verzweiflung, Ärger, Enttäuschung, Angst, Unsicherheit, Verletzlichkeit, "Neutral" (sprich dissoziiert und eher leblos), Eifersucht, Wut, Schmerz....

Selbst wenn wir die Situationen oder Menschen, die diese schlechten Gefühle in uns zum Vorschein bringen, entsorgen und austauschen, nützt es nicht auf Dauer. Früher oder später holen sie uns wieder ein: Gleicher Sch..., im anderen Gewand.

Also kann es nicht darum gehen, die schlechten Gefühle zu vermeiden. Sondern statt dessen, zu lernen, wie du sie verwandeln kannst.

 

In meiner Arbeit schätze ich gerade die "negativen" Emotionen sehr. Denn in ihnen steckt all der Treibstoff und die Lebensenergie drin, die wir uns wünschen, und die wir aus ihnen gewinnen können, wenn wir sie konstruktiv verwandeln.

Tatsächlich macht uns unsere- konstruktive! - Auseinandersetzung mit diesen "negativen" Emotionen überhaupt erst lebendig und erlaubt uns, all die Freude und die guten Gefühle, die wir mögen, wirklich zu fühlen und zu genießen.

 

Im heutigen Video lernst du deshalb

  • grundlegende Werkzeuge, die es für diese Transformation und Verwandlung braucht,

  • ich berichte von meiner Rangehensweise im Umgang mit dem Tod meiner Mutter, und

  • du erfährst, warum es die ganze Mühe wert ist und welche Belohnung dich immer wieder erwartet.

 

 

Der im Video erwähnte Blog-Beitrag zur Unterstützung kannst du hier lesen:
https://anne-kathrin.de/inspiration/blog/sei-unaufhaltsam.html

 

Wenn dieses Video für dich hilfreich war, gib ihm dein "Mag ich" auf Youtube, abonniere meinen Kanal, und teile dieses Video mit 3 ausgewählten Freunden, denen du Mut machen und Unterstützung anbieten möchtest.

 

Hab Mut! Es sind "nur" Gefühle! Du kannst trotzdem weiter atmen, während du dich durch sie hindurchbewegst!
Und natürlich, wenn du in dieser Hinsicht Unterstützung und Begleitung möchtest, melde dich.

Die thematisch dazu passenden Seminare in diesem Jahr sind:

 

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

 

Anne-Kathrin

 

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Ein Kommunikations-Tipp, mit dem du Streit vermeidest Wie du Gefühle und Gedanken unterscheiden kannst »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*