Lust auf Lebensfreude? Jetzt?

12.09.2018 von Anne-Kathrin Koch

Ich fühle mich gerade in einem unglaublichen und befreienden Transformationsprozess. Es fühlt sich so an, als ob ich mich aus den Rest-Klauen des Traumas vor eineinhalb Jahren hinaus schälen würde. Und ich bin sehr stolz und dankbar und liiiiiiebe diese neue Stärke und Erdung und Selbständigkeit, die gerade in mir zum Vorschein kommen.

Ich erfahre immer wieder so viele Hilfestellungen und Kleinigkeiten, mit denen mir das Universum zeigt, dass ich geliebt und getragen bin. Ich glaube, keiner kann ohne Hilfe tatsächlich erfolgreich leben....

Ich liebe außerdem die in letzter Zeit direktere Insider-News-Kommunikation mit dir und euch. Und ich bin sehr dankbar, dass es dich gibt und ich diese Arbeit machen darf. Es fühlt sich sooooo gut an! (Noch kein Insider? --> trag dich hier ein!)

Wertschätzung, Dankbarkeit und Hilfestellungen sind Kleinigkeiten, die sowohl beim Gebenden als auch beim Empfänger einen drastischen Qualitätsunterschied machen.

Daher möchte ich dich heute noch einmal einladen, davon Gebrauch zu machen.
Du musst nicht warten, bist du dich so fühlst oder genug Geld auf dem Konto hast, um so großzügig zu sein, wie du es gerne wärst. Es reichen Kleinigkeiten und dass du anfängst:

  • Wem in deinem Umfeld könntest du heute sagen, dass du ihn wertschätzt oder dankbar bist, dass sie in deinem Leben sind?
  • Und wem könntest du mit einer freundlichen, aufmunternden Geste den Tag erleichtern oder versüßen?


Wenn du dies tust und hinausreichst, tust du es nicht nur für den andern. Du tust es auch, um dir selbst zu helfen. Denn Helfen hilft auch uns.

Mit "Helfen" meine ich nicht Aufopferung oder motivationslos Pflichten erfüllen, sondern mit Herz und von Herz zu Herz aufrichtig und ehrlich dich zu geben.



Wie immer, glaube es mir nicht einfach, aber teste es. Es funktioniert nicht in der Theorie. Tatsächlich klingt es vielleicht etwas kitschig. Doch wenn du es anwendest, wird dir und dem anderen geholfen.

Wir alle brauchen Freunde. Und wir alle brauchen manchmal auch einen Engel.

Für wen könntest du heute dieser Engel sein? Wie könnte die Kleinigkeit der Wertschätzung oder Unterstützung konkret ausschauen? Und wie fühlt es sich für dich an, wenn du es tust?

Lass mich in den Kommentaren wissen!

Wenn dich diese Gedanken inspirieren, bin ich dankbar, wenn du diesen Blog teilst. Wertschätze deine Freunde und lade sie ein, sich selbst und andere wertzuschätzen und dabei sich selbst und ihnen zu helfen.



Alles Liebe,

Anne-Kathrin

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Über die Schönheit im Kontakt mit dem Tod Schau und werde gefunden »

1 Kommentar

Angela Saal

genau, das funktioniert. Ich praktiziere das seit langem immer wieder. Es tut mitr und anderen gut, wenn ich einfch Grüße, freundlich bin....
oder einfach sage, dass mir das Kleid oder der Hut sehr gut gefallt oder was die Person gerde macht.
Die Menschen sind oft überrascht.Meistens positiv :-))). Selten, dass sich jemand irritiert oder ironisch äussert oer sich auch für dummer verkauft fühlt

Viele Grüße

ANgela

Antwort von Team Anne-Kathrin Koch

Ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar und weiter so! Viele liebe Grüße Ursel Winkler, Team Anne-Kathrin

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*

Socialmediabuttons ?>